ANWENDUNGSBEREICHE

Bei der Ganzkörperkältetherapie (Kryotherapie) wird, wie der Name bereits schon verrät, der gesamte Körper des Patienten für wenige Minuten extrem geringen Temperaturen ausgesetzt.

Dieses Verfahren wird vorrangig gegen Rheuma eingesetzt, aber findet auch ihren Platz bei kosmetischen Zwecken (z. B. gegen Cellulite). 

Weitere zusätzliche Benefits einer Kryotherapie ist das Stärken des Immunsystem, das Entgegenwirken von Schlafstörungen und es verbessert die Leistungsfähigkeit von Sportlern.

Die Behandlung hilft gegen:​

  • Schwellungen und lokale Schmerzen (z. B. bei Prellungen oder Mückenstichen)

  • Unerwünschte Partien der Haut (z. B. bei Warzen, Blutschwämmchen, Pigmentflecken oder Hauttumoren)

  • Krankhaft verändertes Gewebe (z. B. bei Tumoren oder überschießendem Narbengewebe)

  • Rheumatischen Erkrankungen

  • Psychischen Problemen (z. B. Angststörungen. Studien hierzu laufen noch)

  • Das Absterben von Hirngewebe nach einem Schlaganfall (Studien hierzu laufen noch)

  • Krampfadern  (schonendes, modernes Operationsverfahren)

Erfahre genaueres zu den verschiedenen Anwendungsbereiche: